sabine-kreis1 sabine-kreis4 sabine-kreis3

„Menschen, die zu ihrer Stimme finden, finden auch ein Stück sich selbst.“

Sabine Fenske

stammt aus Berlin und singt selbst seit ihrem 9. Lebensjahr im Chor. Sie studierte Chor- und Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin und ist sehr vielfältig als Chorleiterin (Berliner Mozart-Chor seit 1996, Vokalkolleg seit 2002), Korrepetitorin, Cembalistin und Organistin tätig. Seit dem Sommer 2009 ist sie Assistentin der Berliner Singakademie und leitete dort auch bereits mehrere Auftritte bzw. Konzerte.

„Ich habe die Leitung des Berliner Mozart-Chores 1996 aus den Händen von Professor Reinhard Stollreiter übernommen. Gegründet 1922 als Kinder- und Jugendchor, steht der Chor noch heute in der Tradition, Kindern und Jugendlichen Freude am Singen zu vermitteln. Sie sollen zu ihrer Stimme finden, zu ihrer Musikalität. Dass das im jungen Alter von ganz besonderer Bedeutung ist, muss eigentlich nicht mehr gesagt werden.
Das ursprünglichste Instrument ist unsere Stimme. Sie kündet davon, wie wir uns fühlen, verrät unser Alter, unsere Stimmung, sie ist äußerst wichtiger Bestandteil unserer Persönlichkeit. Menschen, die zu ihrer Stimme finden, finden auch ein Stück sich selbst.“ – 2006